Frachtbriefe

  • CMR-Frachtbrief

    CMR-Frachtbrief (4)

    Der CMR Frachtbrief ist ein Frachtbrief für den internationalen LKW-Straßenverkehr zur entgeltlichen Beförderung von Gütern und dient als Transportbegleitpapier. CMR steht für die französische Abkürzung „Convention relative au contrat de transport international de marchandises par route“ und bedeutet „das Übereinkommen über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr“. Das Übereinkommen ist in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und einigen weiteren Staaten gültig. Der CMR Frachtbrief kommt immer dann zum Einsatz, wenn Ort der Übernahme und der Ablieferung des Gutes in zwei verschiedenen Ländern liegen, von denen mindestens eines zu den Mitgliedstaaten gehört. Der Inhalt des Frachtbriefes ist in der CMR geregelt. Weitere Vorkommnisse, wie Verzollungen, Grenzübertritte, Entnahmen können unterwegs in den CMR Frachtbrief eingetragen werden und dienen als Dokumentation und Nachweis, dass eine Ware ins Drittland befördert wurde. Das ist unter anderem die Voraussetzung für eine Umsatzsteuerbefreiung bei Lieferungen in Drittländer. Nachfolgende Angaben sind im CMR-Frachtbrief vorgeschrieben: - Ort und Tag der Ausstellung - Firmenname und Anschrift des Absenders, des Empfängers und des Frachtführers - Übernahmestelle und Tag der Übernahme des Gutes sowie die Ablieferungsstelle - Bezeichnung der Art des Gutes sowie die Art der Verpackung, bei gefährlichen Gütern die lt. ADR vorgeschriebene Bezeichnung - Anzahl, Zeichen und Nummern der Frachtstücke - Rohgewicht oder andere angegebene Menge des Gutes - alle mit der Beförderung verbundenen Kosten - Zollanweisungen - Die Angabe, dass die Beförderung trotz gegenteiliger Abmachung den Bestimmungen der CMR unterliegt - weitere Vereinbarungen, die über die Bestimmungen der CMR hinaus getroffen wurden. CMR Frachtbriefe erhalten Sie bei uns als 4-fachen Schnelltrennsatz selbstdurchschreibend für die Beschriftung mit Schreibmaschine oder händisch. Alternativ erhalten Sie den CMR Frachtbrief als 4-fache DIN A4 Einzelblätter für Laserdrucker oder Inkjetdrucker (Tintenstrahldrucker) sowie als Endlossätze. Die Endlos CMR Frachtbriefe sind geeignet für Endlosdrucker und Nadeldrucker. Das weiße Deckblatt ist für den Auftraggeber vorgesehen. Die drei folgenden Durchschläge in unterschiedlichen Papierfarben oder Orgastreifen müssen alle vom Absender und Frachtführer unterschrieben werden. Das rote Blatt bzw. das Blatt mi dem roten Orgastreifen bei den Einzelblättern ist für den Absender bestimmt, die blaue Ausfertigung für den Empfänger und die grüne Kopie für den Frachtführer. Das Formular ist auf der Vorderseite in Deutsch/Französisch gedruckt. Auf der Rückseite sind alle Felder der Vorderseite in den Sprachen Holländisch, Italienisch, Englisch und Dänisch übersetzt.
  • GKV-Frachtbrief

    GKV-Frachtbrief (1)

    Das Transportbegleitpapier wird in Deutschland im gewerblichen Güterverkehr eingesetzt und begleitet das Frachtgut im nationalen LKW-Straßenverkehr. Der Inhalt des Güterkraftverkehr-Frachtbriefs wird im § 408 HGB (Handelsgesetzbuch) geregelt. Angaben wie z.B. Ort und Tag der Ausstellung, Name und Anschrift des Absenders, des Frachtführers und des Empfängers, Datum und Ort der Ausstellung sowie Angaben zu Fracht und Informationen, die zur Auslieferung der Ware dienen, sind im Dokument auszufüllen. Der Frachtbrief ist in drei Ausfertigungen auszustellen, wobei das weiße Exemplar beim Absender, das gelbe Blatt beim Empfänger und das rosa Blatt beim Frachtführer bleibt. Die GKV Frachtbriefe (früher KVO) erhalten Sie bei uns als 3-fachen Schnelltrennsatz im Format DIN A 4 plus Trennleiste, selbstdurchschreibend für die Beschriftung mit Schreibmaschine oder händisch.